Internetseite für die neue Weltgemeinschaft reformierter Kirchen

www.reformedchurches.org


Foto: www.reformedchurches.org

Eine neue Internetseite informiert über die Aktivitäten der im Entstehen begriffenen World Communion of Reformed Churches (WCRC), dem Zusammenschluss von Reformiertem Weltbund (WARC) und Reformiertem Ökumenischen Rat (REC).

The Uniting General Council of the World Communion of Reformed Churches has put up a new website that focuses on the activities that will occur before, during and after the creation of the new Reformed Church body that will represent some 75 million Christians around the world.

The website - www.reformedchurches.org - will permit churches and interested individuals to access information about the historic gathering which will take place on 18-28 June 2010 at Calvin College in Grand Rapids, Michigan, USA.

Coming together at that time will be the World Alliance of Reformed Churches (WARC) and the Reformed Ecumenical Council (REC), both of which have worked for several years to unite the two ecumenical organisations.

"The highlight of the Uniting General Council (UGC) meeting will be the connecting of the 1,000 delegates and visitors with local congregations and we will do everything we can to make that happen," says the Rev Peter Borgdorff, president of the Reformed Ecumenical Council, which is based in Grand Rapids.

He is also chair of the North American Arrangements Committee for the 2010 gathering. "Direct communication with congregations in hosting denominations will follow."

The website is intended to provide complete information on all activities related to the meeting in 2010. "It will also be the place to volunteer, contribute, announce schedules and update as we enter the implementation phase of plans 15 months from now," says Borgdorff.

Entitled 'Unity of the Spirit in the Bond of Peace', the 2010 gathering will formalize the merger as well as address a range of issues, including Reformed identity, theology and communion, Christian community and ecumenical engagement, justice in the economy and on earth, worship and spiritual renewal, leadership development, gender justice, and empowerment of youth.

More than 1,000 delegates, guests, visitors, volunteers and staff will gather for this event. Women and young people will hold additional events just prior to the meeting of the Uniting General Council. This historic gathering also promises inspiring worship, community Bible study, testimonies from churches across the globe, a look at contemporary Reformed theology, and a review of various mission experiences worldwide. In addition, the new organization will make a firm commitment to justice for all people around the world.

"The WCRC has invited the Christian Reformed Church (CRC) to serve as the official host (in cooperation with other WARC-member denominations in North America) for this world gathering," says Borgdorff, executive director emeritus of the CRC.

He adds: "The hope and intention of the WCRC is to link each of its delegates with a local, congregational expression of Reformed faith and practice, mostly within the Great Lakes region.”

Cliff Kirkpatrick, WARC president, welcomes this initiative to call attention to the Uniting General Council. “The launch of the WCRC will be a very significant witness to the reconciliation we find in Christ,” he says. “By merging into a worldwide communion, Reformed churches are setting an example of the strength to be found in common action at a time when the world so needs positive models in seeking how to respond to the multiple challenges which daily confront individuals and institutions.”

Quelle: Internetseite des Reformierten Weltbundes

www.reformedchurches.org

 


Barbara Schenck
Ein bedeutender Schritt auf dem Weg zur Versöhnung reformierter Kirchenbünde

Ein Bericht aus update – Dezember 2008 zur Bildung der Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen (WRK) als Zusammenschluss von Reformiertem Weltbund (WARC) und Reformiertem Ökumenischen Rat (REC).

Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz Kirche

Eine Broschüre als Beitrag zur Prävention
Die Ev.-reformierte Kirche des Kantons Freiburg veröffentlicht eine Stellungnahme zum Thema sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz und sexuelle Ausbeutung in Seelsorge, Unterricht und Beratung. Der Synodalrat versteht die Schrift als Beitrag zu mehr Aufmerksamkeit, Sachwissen und Sensibilität, dem "besten Schutz vor sexuellen Übergriffen".

„Europa darf sich nicht auf seinen Erfolgen ausruhen“

Das neue Europa-Info der Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa (GEKE)
GEKE-Europa-Info aus Brüssel Nr.4/2007 - Inhalt: GEKE-Präsidium zum neuen EU-Vertrag – Seminar zu Kirche und Arbeitswelt – Reformvertrag – Grundrechtecharta - Prioritäten der politischen Institutionen für 2008 – Altern und Altersfürsorge – Beihilfen und öffentliche Ausschreibungen – Klimawandel - Interkultureller Dialog.

Eine neue Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen

Ein „historischer Beschluss“ 2007
Der Reformierte Weltbund (RWB) hat beschlossen, sich mit dem Reformierten Ökumenischen Rat (REC) zusammenzuschließen und eine neue, weltweite reformierte Organisation zu gründen, in der mehr als 80 Millionen reformierte Christinnen und Christen vertreten sind.

Position des Kirchenbundes zur Sterbehilfe

Schweizerische Reformierte fordern klare Regelungen
In jeder individuellen Situation müssen die drei zentralen Aspekte, Schutz des von Gott gewollten Lebens, Fürsorge für den Nächsten und das Selbstbestimmungsrecht des Einzelnen bedacht und abgewogen werden.

Quelle: Internetseite des SEK

Auf dem Weg der Gerechtigkeit

Mehr Chancen und Rechte für Frauen in der Kirche
Frauenordination in der Christlich-Reformierten Kirche in Nordamerika – Auf der Suche nach neuen Leitungsmodellen in der Kirche – Stipendien des Reformierten Weltbundes für Frauen aus dem Süden, die Theologie studieren.

Barbara Schenck

Eine neue Stimme für die reformierte Welt

Eine wichtige Entscheidung des Reformierten Weltbundes
Der Reformierte Weltbund entschied auf der Sitzung des Exekutivausschusses am 22. Oktober, sich mit dem Reformierten Ökumenischen Rat zu verbinden, um eine neue Körperschaft (body) zu schaffen, die weltweit mehr als 80 Millionen refomierter Christen vertritt.

Barbara Schenck

Nicht jede Trennung ist ein Skandal

Was ist eigentlich unter der Einheit der Kirche zu verstehen?
Michael Weinrich spricht im Interview über Fundamentalismus und Ökumene. Dabei kritisiert er die Fixierung vieler Kirchenvertreter auf einen Konsens zwischen den Evangelischen und den Katholiken.

Setri Nyomi lobt Presbyterianer in Korea

Reformierte in Korea engagieren sich für die Wiedervereinigung
Der Generalsekretär des Reformierten Weltbundes (RWB) brachte gegenüber der Presbyterianischen Kirche in der Republik von Korea seine Dankbarkeit für deren Engagement für die Vereinigung von Nord- und Südkorea zum Ausdruck.

Georg Rieger

Förderung von Frauen in kirchlichen Führungspositionen

Reformierte Landeskirche Aargau (Schweiz) und Reformierter Weltbund stiften Preis
Erinnerung an die erste Frau in einer kirchlichen Führungsposition Sylvia Michel. Schweizer Kirchen inzwischen führend was Frauen in Führungspositionen angeht.

Georg Rieger
<< < 271 - 276 (276)