EKD-Ratsvorsitzender Schneider: ''Lasst uns gemeinsam aufstehen''
Krieg und Frieden 1914 - 2014
6 Predigten aus der der Evang.-reformierten Gemeinde Osnabrück, Bergkirche, August / September 2014
21. September: Mirjamsonntag im Rheinland
Um die "Gemeinschaft der Heiligen" geht es am diesjährigen Mirjamsonntag, der am 21. September in den Gemeinden der Evangelischen Kirche im Rheinland gefeiert wird.
Predigt über Gen 21, 22-34 – Abraham und Abimelech
Von Hans Theodor Goebel
Texte für den Gottesdienst - online und zur Bestellung
Material zum Download
Die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen lädt ein, die Schöpfung ökumenisch zu feiern - zwischen dem 1. September und dem 4. Oktober.
Gebete und Ordnungen online
Gute Predigt-Ideen zu übernehmen, ist erlaubt!
Beten mit den Worten Israels und in der Sprache unserer Zeit
Ein Impuls zum Wochenlied von Sylvia Bukowski
Suche

Schnell gefunden:
Was ist reformiert?
Vier ein- und dreitägige Pilgertouren im September
10. September bis 22. Oktober
Festwoche vom 14. bis 21. September 2014
21. September: Vortrag von Vizepräsident Dr. Johann Weusmann am Bibeltag der rheinischen Kirche
26. bis 28. September in Halle a.d. Saale
30. September in Goslar: Theaterstück der Berliner Compagnie
6. und 7. Oktober 2014: Tagung zur reformatorischen Rechtfertigungslehre
8. bis 24. Oktober in Leer: Ausstellung im Landeskirchenamt der Evangelisch-reformierten Kirche, Saarstr. 6
1 - 10 (12) > >>
Notat to go - Barbara Schenck
Krieg und Frieden 1914 - 2014

6 Predigten aus der der Evang.-reformierten Gemeinde Osnabrück, Bergkirche, August / September 2014

8. bis 24. Oktober in Leer: Ausstellung im Landeskirchenamt der Evangelisch-reformierten Kirche, Saarstr. 6
Die reformatorischen Bewegungen im 16. Jahrhundert wurden nicht nur von Männern geprägt. Viele Frauen haben sich als Autorinnen, Theologinnen, Predigerinnen oder als Regentinnen engagiert – oft im Widerspruch gegen das herrschende Frauenbild und die gängige Bibelauslegung.
Gemeinsam an einer besseren Zukunft arbeiten
Trotz Verfolgung und Terror wollen die evangelischen Kirchen im Nahen Osten auch weiterhin gemeinsam mit ihren muslimischen Nachbarn an einer besseren Zukunft in der Region arbeiten. Sie wollen sich insbesondere für mehr Bildung und Demokratie in ihren Gesellschaften einsetzen.