Ausstellungen


Die verpasste Reformation: das Konzil von Konstanz vor 600 Jahren
Fünf Jahre lang will die Stadt Konstanz des größten Kongresses des Mittelalters gedenken
ref.ch. Vor 600 Jahren kamen in Konstanz die Mächtigen Europas zusammen. Am Bodensee wurde ein Papst gewählt - der einzige nördlich der Alpen. Wo sich damals Geistliche, Politiker, Händler und Huren trafen, wird ab Sonntag gefeiert.


Wesfälische Landessynode diskutiert über das Pfarramt

»Kirchenparlament« tagt vom 16. bis 20. November in Bielefeld

Die Landessynode tagt vom 16. bis 20. November 2015 in Bielefeld-Bethel. Foto: EKvW

WESTFALEN - »Das Pfarramt in der Dienstgemeinschaft unserer Kirche« ist Schwerpunktthema der Synode der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW), die vom 16. bis 20. November in Bielefeld tagt. Es geht um die Frage, inwiefern das Pfarramt ein »Schlüsselberuf« der Kirche ist und was das in der Praxis bedeutet. Dazu wird Präses Annette Kurschus einen Impuls geben, der die synodale Diskussion eröffnet.

aktuelle Meldungen von der Synode

Darüber hinaus befasst sich die leitende Theologin in ihrem Bericht vor der Synode mit der aktuellen Situation der viertgrößten Landeskirche in Deutschland, beschreibt Trends und Tendenzen und zeigt Perspektiven auf.

Die Synode wird sich auch mit der aktuellen Flüchtlingsfrage auseinandersetzen. Dazu liegt ein Vorschlag auf dem Tisch, der – nach 2013 und 2014 – weitere landeskirchliche Sondermittel für die Flüchtlingshilfe vorsieht. Außerdem stehen die derzeitigen friedensethischen Herausforderungen auf der Tagesordnung.

Wahl: Nachfolger von Winterhoff

Als »Kirchenparlament« beschließt die Synode auch den Haushaltsplan 2016, den der Juristische Vizepräsident Klaus Winterhoff vorstellen wird. Es ist die letzte Synode, an der Winterhoff mitwirkt: Er geht Ende April 2016 in den Ruhestand. Die Wahl seines Nachfolgers steht jetzt auf der Tagesordnung. Einziger Kandidat ist Oberkirchenrat Dr. Arne Kupke.

Die Synode entscheidet außerdem über die Nachfolge von Anke Schröder (Paderborn) als nebenamtliches Mitglied der Kirchenleitung. Dafür kandidieren Superintendentin Meike Friedrich (Kirchenkreis Münster) und ihr Kollege Andreas Huneke (Kirchenkreis Vlotho). Superintendentin Schröder geht zum Jahresende in den Ruhestand.

Gast: Ministerpräsidentin Hannelore Kraft

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft spricht am Montag, 16. November vor der Synode ein Grußwort.

Die Landessynode, in der die 501 Kirchengemeinden vertreten sind, ist das höchste leitende und gesetzgebende Gremium der Evangelischen Kirche von Westfalen. Unter dem Vorsitz der Präses kommen die 213 Mitglieder einmal jährlich zusammen. Die Synode tagt öffentlich im Assapheum, v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel.

Am Buß- und Bettag, 18. November, findet im Rahmen der Synode ein Gottesdienst in der Zionskirche Bielefeld-Bethel statt. Es predigt der Evangelische Militärbischof Dr. Sigurd Rink (Berlin). Beginn ist um 18 Uhr.

19. November:
Arne Kupke wird neuer Juristischer Vizepräsident der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW)
Synode wählt 45-jährigen Oberkirchenrat zum Nachfolger von Klaus Winterhoff
http://www.evangelisch-in-westfalen.de/…/arne-kupke-wird-ne…

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
 

Nach oben    E-Mail