Ausstellungen


Drei Ausstellungen zum Thema Reformation auf einen Schlag
27. August / 3. September 2017 bis 7. Januar 2018
Im Lipperland geben drei Sonderausstellungen einen Einblick in die Reformation und ihre Auswirkungen


Die verpasste Reformation: das Konzil von Konstanz vor 600 Jahren
Fünf Jahre lang will die Stadt Konstanz des größten Kongresses des Mittelalters gedenken
ref.ch. Vor 600 Jahren kamen in Konstanz die Mächtigen Europas zusammen. Am Bodensee wurde ein Papst gewählt - der einzige nördlich der Alpen. Wo sich damals Geistliche, Politiker, Händler und Huren trafen, wird ab Sonntag gefeiert.


Münster: Die Macht des Wassers – Taufen in der Reformation

1. September bis 14. Januar

Große Taufausstellung des Stadtmuseums gemeinsam mit dem Evangelischen Kirchenkreis Münster im Rahmen des Reformationsjubiläums - 500 Jahre Reformation

Im Mittelpunkt der Ausstellung wird die kontroverse Behandlung der Taufe während der Reformation stehen. Flugschriften Martin Luthers wie seiner Gegner, Karikaturen, Taufgeschenke, Taufbecken aber auch digitale Animationen visualisieren die unterschiedlichen historischen Auffassungen zur Taufe. Ein weiterer Schwerpunkt sind Taufdarstellungen im lutherischen Bereich. Sie werden in ihrer Bedeutung analysiert, da insbesondere die lokalen Reformatorenpersönlichkeiten als Taufausführende im Mittelpunkt stehen und meist auch dargestellt werden.

Während die Ausstellung einen historischen Schwerpunkt legt, wird das Begleitprogramm das allgemeine Verständnis von Luthers Lehre sowie die Relevanz für heute diskutieren.

 

Veranstalter:

Evangelischer Kirchenkreis Münster
Öffentlichkeitsreferat
An der Apostelkirche 3
48143 Münster
 

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
 

Nach oben    E-Mail