7 Fragen: Von der Liebe
von Cornelia Kurth
von Sylvia Bukowski
Lobe den Herrn meine Seele und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat. - Psalm 103,2
Neues Gottesdienstheft des pädagogischen Instituts der EKvW
Gott spricht: Ich will euch trösten, wie einen seine Mutter tröstet. Jesaja 66,13
Gebete und Ordnungen online
Gute Predigt-Ideen zu übernehmen, ist erlaubt!
Beten mit den Worten Israels und in der Sprache unserer Zeit
Ein Impuls zum Wochenlied von Sylvia Bukowski
Suche

Schnell gefunden:
Was ist reformiert?

 

2. September, Vortrag von Hamideh Mohagheghi im Haus Münsterberg, Detmold
4. September: Zentrale Feier des Schöpfungstages in Borna
4. bis 6. September 2015 in Bad Karlshafen
5. September bis 31. Oktober 2015: Sonderausstellung im Deutschen Hugenotten-MuseumBad Karlshafen
Wanderausstellung „Zeitgenössische Kunst zur Bibel“ in Dortmund, Münster, Meschede, Minden
7. bis 9. September 2015: Tagung in Bonn, Rheinische Friedrich-Wilhelms Universität - Anmeldung bis zum 17. Juli
9. September in Detmold: Lesung, Gespräch und Imbiss
von April bis November
1 - 10 (16) > >>
Beckers Neuland. Irgendwas mit Medien - Bernd Becker
Die Evangelischen Kirchengemeinde Hoerstgen trauert um die Menschen, die auf der Flucht gestorben sind.
Mit einer Traueranzeige und dem Aufruf zum Gebet hat die Evangelische Gemeinde in Hoerstgen gestern ihre Trauer ausgedrückt um die Menschen, die in den letzten Tagen auf der Flucht in einem LKW und auf dem Mittelmeer starben.

Gebete für Menschen auf der Flucht.pdf
Vorbereitungen für 2019: 500 Jahre Zürcher Reformation
1519 hielt Zwingli am Zürcher Großmünster seine Einstiegspredigt. Die Reformation in Zürich begann. In der Reformierten Kirche des Kantons Zürich laufen die Vorbereitungen für das Reformationsjubiläum im Jahr 2015 auf Hochtouren.
Infos, Tipps, Termine rund um das Reformationsjubiläum
Die erste Ausgabe des von Pfarrer Martin Engels herausgegebenen Newsletters ist gerade erschienen, weitere Ausgaben gibt's monatlich frei Haus im Abo.
Beckers Neuland. Irgendwas mit Medien - Bernd Becker
Es war ein schlimmer Traum. Als ich wach wurde, musste ich mich kurz schütteln, um zu realisieren, dass mir mein Verstand in der Nacht einen Streich gespielt hatte.