Aktuelle Termine


Reformation und Flucht - Emden und die Glaubensflüchtlinge im 16. Jahrhundert
14. Mai bis 05. Nov. 2017
Gemeinsame Ausstellung der Johannes a Lasco Bibliothek und des Ostfriesischen Landesmuseums Emden


Schepken Christi im Emder Hafen
23. Juni - 27. August: Ausstellung „Ich bin fremd gewesen. 500 Jahre Reformation – 500 Jahre Migration“ auf einem historischen Segelschiff im Emder Hafen
Feierliche Eröffnung mit Kirchenpräsident Dr. Martin Heimbucher und Oberbürgermeister Bernd Bornemann am 23. Juni, 11 Uhr


UEK: 200 Jahre Union zwischen lutherischen und reformierten Kirchen
Veranstaltungen zum 200. Jubiläum im Jahr 2017
Im Jahr 2017 wird nicht nur 500 Jahre Reformation, sondern auch 200 Jahre Unionen zwischen lutherischen und reformierten Kirchen gefeiert.


Letzte Woche für „Schepken Christi“
Bis zum Ausstellungsende am 27. August Zusatzprogramm
Seit dem 23. Juni erinnert eine Videoausstellung der Evangelisch-reformierte Kirche an Bord des historischen Segelschiffes im Emder Hafen an Flüchtlinge weltweit. Für die letzten Tage sind mehrere Sonderveranstaltungen geplant.


Wer glaubt, übernimmt auch gesellschaftliche Verantwortung
NRW-Kirchen eröffnen in Wittenberg Pavillon zur Barmer Erklärung
Wittenberg. Welche Orientierung gibt der christliche Glaube für unser Leben im Hier und Jetzt? Dieser Kernfrage der Reformation begegnen Besucherinnen und Besucher der Lutherstadt Wittenberg in einem Pavillon, den die evangelischen Kirchen in Nordrhein-Westfalen zur dortigen Weltausstellung schicken. Sein Thema: „Gelebte Reformation – Die Barmer Theologische Erklärung“.


20. August: Israelsonntag 2017 - Arbeitshilfe zum Download
Gemeinden besinnen sich auf Verbindendes mit dem Judentum
Wäre sie nicht kostenlos zu haben, spräche man von einem Bestseller. Mehrere Tausend Mal wird die Arbeitshilfe zur Feier des Israelsonntages jedes Jahr aus dem Internet heruntergeladen. Ab sofort steht die Ausgabe 2017 zum Download bereit.


Antijüdische Motive in Bildern und Texten
22. August, 18 Uhr: Vortrag und Gespräch mit Generalsekretär Dr. Achim Detmers in Wittenberg
Salon am Dienstag in der denkbar


Bibelkongress: Begnadet zum Tun
25. bis 27. August 2017: Bibelkongress in der Woltersburger Mühle, Uelzen
Robert Raphael Geis hat mit den Worten „wir sind begnadet zum Tun“ das Judentum charakterisiert und das Christentum herausgefordert. Denn Gnade ist Grunderfahrung, aber auch Schmerzpunkt der Geschichte des Christentums. Steht Gnade für die Befreiung in einen Lebensraum oder ist Infantilisierung durch ein autoritäres Gottesbild damit verbunden? Wie können wir den Gegensatz von Glauben und Werken überwinden und Gnade und Verantwortung zusammenhalten?


Früherer Landessuperintendent eröffnet Reformationsausstellung
26. August 2017 in Lemgo
Dr. Martin Dutzmann, heute Prälat der Evangelischen Kirche in Deutschland und zuvor Landessuperintendent der Lippischen Landeskirche, eröffnet am Samstag, 26. August, die große lippische Reformationsausstellung »Glaube, Recht & Freiheit. Lutheraner und Reformierte in Lippe«.


Drei Ausstellungen zum Thema Reformation auf einen Schlag
27. August / 3. September 2017 bis 7. Januar 2018
Im Lipperland geben drei Sonderausstellungen einen Einblick in die Reformation und ihre Auswirkungen


1 - 10 (24) > >>

Jahreslosung 2014: ''Gott nahe zu sein ist mein Glück.''

Psalm 73,28

Die Übersetzung als erste Auslegung:

Was aber mich betrifft: Gottes Nähe ist gut für mich.
Ich fand meine Zuflucht beim Heiligen, dem Herrscher über allem:
Ich will erzählen von allen deinen Taten.

Bibel in gerechter Sprache (BigS)

 

Mein Glück aber ist es, Gott nahe zu sein;
bei Gott dem HERRN habe ich meine Zuflucht.
All deine Werke will ich verkündigen.

Neue Zürcher

 

ich aber, Gott nahn ist mir das Gute,
in meinem Herrn, DICH, habe ich meine Bergung gesetzt:
all deine Arbeiten zu erzählen.

Martin Buber mit Franz Rosenzweig

 

Ich aber: Gottes-Nahen ist gut für mich,
ich habe auf / in den Allherrn JHWH meine Zuflucht gesetzt,
(mit dem Willen) all deine Werke zu erzählen.

Erich Zenger (2000 im HThKAT)

 

Ich aber: Nahen Gottes ist für mich gut,
ich habe bei Adonaj JHWH meine Zuflucht genommen,
so daß ich all deine Werke erzählen kann.

Erich Zenger (1991)

 

Ich aber - deine Nähe ist mir köstlich,
ich setze mein Vetrauen auf Gott, den Herrn,
und erzähle all seine Taten.

Kurt Marti (1992)

 

Aber das ist meine Freude, dass ich mich zu Gott halte
und meine Zuversicht setze auf Gott, den HERRN,
dass ich verkündige all dein Tun.

Luther-Bibel

 

Für mich aber ist Gottes Nähe beglückend!
Mein Vertrauen setze ich auf den Herrn, ja, auf den HERRN.
Alle deine Taten will ich weitererzählen.

Neue Genfer Übersetzung

 

Mir aber ist es Wonne, bei Gott zu sein.
Meine Zuflucht zu finden bei Gott, meinem Herrn.
Und künden will ich all deine Werke.

Bibel, Herder-Verlag 2007

 

Mir aber ist es köstlich, Gott nahe zu sein.
Ich setze meine Zuversicht auf Gott, den Herrn,
und verkünde alle deine Werke.

Alte Zürcher

 

Mir aber ist die Nähe Gottes köstlich;
Ich habe GOTT, den Herrn, zu meiner Zuflucht gemacht,
um alle deine Werke zu verkünden.

Schlachter-Bibel, Version 2000

 

Ich aber: Gott zu nahen ist mir gut.
Ich habe meine Zuflucht auf den Herrn HERRN gesetzt,
zu erzählen alle deine Taten.

Revidierte Elberfelder

 

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
5. Sonntag nach Trinitatis

Gott, das fällt mir schwer nachzusprechen, wenn mir das Leben wie ein Rätsel erscheint.
Zwischen den Jahren, von Jahreslosung zu Jahreslosung, von Hebräer 13 zu Psalm 73, mit Holger Pyka, Pfarrer in Köln

Zwischen dem "Hauch von Abenteuer" auf der Suche nach der zukünftigen Stadt in der Losung für das Jahr 2013 und dem gegenwärtigen Glück der Jahreslosung 2014, entdeckt Holger Pyka "Offenbarungsweisheit":
Gott nahe zu sein ist mein Glück. - Psalm 73,28

Meditation, Exegese, Gebet

Predigt - Predigtmeditation - Lied - Texte zur Jahreslosung auf reformiert-info:
2. Korinther 12,9

Meditationen, Auslegung, Predigt zur Jahreslosung 2012 auf reformiert-info