(Weiter zurückliegende Links auf Nachrichten anderer Internetseiten funktionieren möglicherweise nicht mehr.)
 

Kurzmeldungen


'Toleranz heißt nicht Gleichgültigkeit'
Altbischof Huber warnt vor falscher Toleranz gegenüber Religionen


Reformationsjubiläum in Trier
Spitzenvertreter der Kirchen feiern Ökumene-Gottesdienst


EKD-Chef: Rassismus hat keinen Platz im Kirchenvorstand
Bedford-Strohm spricht sich gegen Antisemitismus aus


Neutralitätsgesetz Berlin
Kirche begrüßt Senatsschreiben


AfD will mit Kirchen reden
AfD-Politiker hatten zum massenhaften Kirchenaustritt aufgerufen


Prominente Kritik an Reformationsjubiläum
Friedrich Schorlemmer und Christian Wolff ziehen negative Bilanz


Aachener Friedenspreis verliehen
Der Preis ging an die Friedensinitiative „No MUOS“ und das Jugendnetzwerk JunepA


Kirchen feiern gemeinsam den 'Tag der Schöpfung'
Christliche Kirchen feierten am Freitag den ökumenischen


Ulrich Lilie fordert Einsatz für sozial Schwache
Diakonie-Präsident appelliert an Politiker


Dari-Bibel hilft beim Deutschlernen
Deutsche Bibelgesellschaft veröffentlicht zweisprachiges Lukas-Evangelium


1 - 10 (373) > >>

Referentin für Reformierte Ökumene beim Reformierten Bund

Evangelisch-reformierte Kirche entsendet Pastorin Sabine Dreßler zum Reformierten Bund nach Hannover

Pastorin Sabine Dreßler, Referentin für Reformierte Ökumene beim Reformierten Bund

Hannover, 21. Januar 2014 – Seit dem 1. Januar 2014 hat Sabine Dreßler, Pastorin der Evangelisch-reformierten Kirche (ERK), den neuen Arbeitsbereich „Reformierte Ökumene“ beim Reformierten Bund in Hannover übernommen.

Dieser Bereich wurde neu eingerichtet, weil die Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen (WGRK) jetzt ihren Sitz von Genf nach Hannover verlegt hat. Als „Theologische Referentin für Reformierte Ökumene“ wird Dreßler zukünftig u.a. die theologische Zusammenarbeit der WGRK mit der Union Evangelischer Kirchen (UEK) koordinieren. Mitglieder der UEK sind neben vielen unierten Kirchen in Deutschland auch die ERK, die Lippische Landeskirche (LL) und – als Gast – der Reformierte Bund.

Sabine Dreßler war zuvor Pastorin der reformierten Gemeinde Braunschweig, daneben ist sie seit Jahren für die Weltgemeinschaft tätig, insbesondere in den Bereichen Gottesdienst und Liturgie und in der Zusammenarbeit mit den südafrikanischen Mitgliedskirchen. Ebenfalls hat sie mehrere Jahre im Moderamen (Vorstand) des Reformierten Bundes mitgearbeitet.

Mit dem Umzug der WGRK von Genf nach Hannover ist die 51-jährige Theologin nun von der ERK für diesen neu eingerichteten ökumenischen Arbeitsschwerpunkt freigestellt und zum Reformierten Bund entsandt worden.

Sabine Dreßler ist erreichbar über die Zentrale des Reformierten Bundes: +49 (0)511 473 99 374 und via E-Mail: dressler@reformierter-bund.de

Der Reformierte Bund (RB) ist der „Dachverband“ der etwa eineinhalb Millionen reformierten Christen unter den ca. 24 Millionen Protestanten in Deutschland. Etwa 350 Gemeinden, Gemeindeverbände (Synoden) und Kirchen sind ebenso Mitglied im RB wie etwa 600 Einzelmitglieder. Pfarrer Dr. Peter Bukowski, Direktor des Seminars für pastorale Ausbildung in Wuppertal, ist seit 1990 Moderator (Vorsitzender) des RB, der seinen Sitz in Hannover hat.

gez.: Pfr. Jörg Schmidt, Generalsekretär des Reformierten Bundes

 

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks