(Weiter zurückliegende Links auf Nachrichten anderer Internetseiten funktionieren möglicherweise nicht mehr.)
 

Kurzmeldungen


'Potenzial für Ökumene nicht ausgeschöpft'
Steinmeier im Gespräch mit Papst Franziskus


Aktionswoche gegen Hunger
eltkirchenrat ruft zu fairer Verteilung von Nahrungsmitteln auf


'Toleranz heißt nicht Gleichgültigkeit'
Altbischof Huber warnt vor falscher Toleranz gegenüber Religionen


Reformationsjubiläum in Trier
Spitzenvertreter der Kirchen feiern Ökumene-Gottesdienst


EKD-Chef: Rassismus hat keinen Platz im Kirchenvorstand
Bedford-Strohm spricht sich gegen Antisemitismus aus


Neutralitätsgesetz Berlin
Kirche begrüßt Senatsschreiben


AfD will mit Kirchen reden
AfD-Politiker hatten zum massenhaften Kirchenaustritt aufgerufen


Prominente Kritik an Reformationsjubiläum
Friedrich Schorlemmer und Christian Wolff ziehen negative Bilanz


Aachener Friedenspreis verliehen
Der Preis ging an die Friedensinitiative „No MUOS“ und das Jugendnetzwerk JunepA


Kirchen feiern gemeinsam den 'Tag der Schöpfung'
Christliche Kirchen feierten am Freitag den ökumenischen


1 - 10 (375) > >>

Charlotte von Kirschbaum und Elisabeth Freiling: Briefwechsel von 1934 bis 1939

herausgegeben von Günther van Norden

Cover (Detail): Charlotte von Kirschbaum und Elisabeth Freiling: Briefwechsel von 1934 bis 1939, hrsg. von Günther van Norden, Vandenhoeck & Ruprecht 2014

Ein Buchtipp

Der Briefwechsel zwischen Charlotte von Kirschbaum, die Weggefährtin Karl Barths, und Elisabeth Freiling, Sprecherin der Vikarinnen in der „Bruderschaft rheinischer Hilfsprediger und Vikare“,  ist ein einzigartiges Dokument des Kirchenkampfes im Bewusstsein der beiden bedeutenden Frauen.

Charlotte von Kirschbaum und Elisabeth Freiling: Briefwechsel von 1934 bis 1939

herausgegeben von Günther van Norden
1. Auflage 2014
232 Seiten gebunden
ISBN 978-3-525-55073-1
Vandenhoeck & Ruprecht

29,99 €

www.v-r.de/de/title-1-1/charlotte_von_kirschbaum_und_elisabeth_freiling-1011244/

Interview mit dem Herausgeber Günther van Norden.pdf

Einblicke in Einleitung und eine Auswahl der Briefe auf der Internetseite des Verlags und bei Google books:

http://www.v-r.de/pdf/titel_inhalt_und_leseprobe/1011869/inhaltundleseprobe_978-3-647-55073-2.pdf

http://books.google.de/books?id=8N0PAwAAQBAJ&pg=PT216&lpg=PT216&dq=charlotte+von+kirschbaum+und+elisabeth+frei&source=bl&ots=WHfF6mCG43&sig=5FsfDXVE3WLj14c6ArGdEw-kndQ&hl=de&sa=X&ei=PEowU4LBC8njywPZr4DACw&ved=0CDYQ6AEwAQ#v=onepage&q&f=false

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks