(Weiter zurückliegende Links auf Nachrichten anderer Internetseiten funktionieren möglicherweise nicht mehr.)
 

Kurzmeldungen


Kindersoldaten im Südsudan
Zahl auf traurigem Rekord


Religiöse Bildung und Pluralismus
EKD veröffentlicht Grundsätze zum konfessionell-kooperativen Religionsunterricht




"Auch ein gesellschaftlicher Feiertag"
Bremens Bürgermeister für Reformationstag als Feiertag


Evangelischer Fakultätentag für offene Diskussionskultur
Debatte über Meinungsfreiheit an Universitäten




Höcke an KZ-Gedenkstätte unerwünscht
Thüringer AfD-Landeschef erneut von Gedenkveranstaltung ausgeschlossen


'Beistand für Bedrängte'
Ehemaliger Verfassungsrichter Bertrams hält Kirchenasyl in Härtefällen für legitim


Kampagne 'Unerhört!'
Unter dem Motto will Diakonie gegen Ausgrenzung kämpfen


Klare Kante gegen Rechts
Seit Flüchtlingskrise und AfD-Aufstieg sind Kirchengemeinden verunsichert


1 - 10 (387) > >>

Reformiertes Bekennen heute - Bekenntnistexte der Gegenwart von Belhar bis Kappel

Marco Hofheinz (Hg.) / Raphaela J. Meyer zu Hörste-Bührer (Hg.) / Frederike van Oorschot (Hg.)

Reformiertes Bekennen heute. Bekenntnistexte der Gegenwart von Belhar bis Kappel

Ein Buchtipp für den Herbst 2015

Marco Hofheinz (Hg.) / Raphaela J. Meyer zu Hörste-Bührer (Hg.) / Frederike van Oorschot (Hg.)

Reformiertes Bekennen heute

Bekenntnistexte der Gegenwart von Belhar bis Kappel

1. Auflage 2015
kartoniert / 14,5x22,0 cm /
160 Seiten
ISBN 978-3-7887-2971-4

Neukirchener Theologie

 

Lieferung voraussichtlich im Oktober 2015

Nach reformiertem Verständnis kann das Bekennen des Glaubens nicht formelhaft für alle Zeiten festgelegt werden. Lebendiges Bekenntnis ist von seiner jeweiligen Zeit dazu herausgefordert, in eigene, authentische Worte gefasst zu werden. "Wir, hier, jetzt - bekennen dies!" (Karl Barth). Seit 1980 haben reformierte Gemeinden weltweit zunehmend eigene Bekenntnistexte formuliert. Dieser Band macht Bekenntnistexte aus Afrika, Indonesien, Nord- und Südamerika und Europa in deutscher Sprache zugänglich und bietet zu jedem Text eine kurze Einführung in die Entstehung und den jeweiligen Kontext.

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks