Aktuelle Termine


Reise nach Israel und Palästina
vom 3. – 13. Mai 2018


Europäischer Weltladentag
Alavanyo lädt ein
Am 12. Mai im Eine-Welt-Ladens Alavanyo in Detmold




'Ach was?': Kirche mit 400 Veranstaltungen
28. April - 7. Oktober 2018, Landesgartenschau Bad Schwalbach
Mit einem mobilen Gotteshaus präsentieren sich die Kirchen auf der Hessischen Landesgartenschau in Bad Schwalbach ab dem 28. April. Rund um die LichtKirche können Gäste über 400 kirchliche Veranstaltungen erleben. Unter anderem stehen Lesungen, Konzerte, Mitmach-Aktionen und ein Pilgerweg 'Querbeet auf Gottes Spuren' auf dem Programm.


Mit Kindern nach Goldenstedt und Jugendlichen nach Kroatien
Freizeiten und Bildungsmaßnahmen für 2018 im Überblick
Die Evangelisch-reformierte Kirche hat ihr Freizeitprogramm für das Jahr 2018 veröffentlicht. In dem Programmheft finden sich mehr als 50 Freizeiten und Seminare für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene.


Theologie - wie geht das?
Leuenberg (Basel, Schweiz), 16.-19. Juli 2018
49. Internationale Tagung der Karl Barth-Gesellschaft


UEK: 200 Jahre Union zwischen lutherischen und reformierten Kirchen
Veranstaltungen in den Jahren 2017, 2018 und 2021
Im Jahr 2017 wird nicht nur 500 Jahre Reformation, sondern auch 200 Jahre Unionen zwischen lutherischen und reformierten Kirchen gefeiert.


„Der demokratischen Verantwortung gerecht werden“

Kirchenpräsident Joachim Liebig zur Landtagswahl

Dessau-Roßlau – Der anhaltische Kirchenpräsident Joachim Liebig hat sich erschrocken über das Ergebnis der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt gezeigt. „Ich bin erschrocken über die große Zahl von Menschen in unserem Land, die offenbar den Eindruck haben, dass sie nicht gehört und verstanden werden. Dieses Problem wird uns nachhaltig beschäftigen, und ich befürchte negative Konsequenzen für unser Land, wie sie in Sachsen bereits jetzt spürbar sind.”

Zugleich müsse das Ergebnis einer demokratischen Wahl natürlich akzeptiert werden. Die gewählten Mandatsträger müssten nun ihrer demokratischen Verantwortung gerecht werden.

Als weitere Erwartung formulierte der Kirchenpräsident: „Es sollte jetzt eine stabile Regierungsbildung geben, denn unser Land braucht diese Stabilität.” Im Wahlkampf in Sachsen-Anhalt sei vielfach das demokratische System diffamiert worden. „Ich erwarte nun, dass alle im künftigen Landtag vertretenen Parteien die Demokratie unterstützen.” Alle gewählten Politikerinnen und Politiker sollten sich möglichst bald politischen Sachthemen zuwenden und nicht nach populistischen, vereinfachenden Lösungen suchen.

13. März 2016

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks