Aktuelle Termine


Blick zurück auf das Reformationsjubiläum
18. November 2017
auf der Herbsttagung der Reformierten Konferenz Bentheim - Steinfurt - Tecklenburg
mit Prof. Dr. Okko Herlyn
in der Grafschaft Bentheim


500 Jahre Reformation - 200 Jahre preußische Union
27. und 28. Oktober 2017
Wissenschaftliche Kolloquium der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland und der Theologischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg; Verein Kg-KPS, Reformierter Kirchenkreis


Hauptversammlung des Reformierten Bundes 2017
28. bis 30. September 2017 in Moers am Niederrhein - Anmeldung schon möglich
Die nächste Hauptversammlung des Reformierten Bundes findet statt vom 28. bis 30. September 2017 in Moers am Niederrhein.


Vielfalt verbindet
Interkulturelle Woche 2017
Die Interkulturelle Woche (IKW) findet dieses Jahr vom Sonntag, den 24. September bis Samstag, den 30. September 2017 unter dem Motto „Vielfalt verbindet.“ statt. Das Motto zum Tag des Flüchtlings, der am Freitag, den 29. September 2017 innerhalb der IKW veranstaltet wird, lautet: „Flüchtlingsrechte sind Menschenrechte“.


Einfach frei – nicht nur am 31. Oktober 2017
Die westfälische Landeskirche auf dem Weg zum 500-jährigen Reformationsjubiläum
Westfalen. Mit der Kampagne »Einfach frei« nimmt die Evangelische Kirche von Westfalen den einmaligen Feiertag am 31. Oktober 2017 zum Anlass, die aktuelle Bedeutung der Reformation vor 500 Jahren zu unterstreichen.


Bibelkongress: Begnadet zum Tun
25. bis 27. August 2017: Bibelkongress in der Woltersburger Mühle, Uelzen
Robert Raphael Geis hat mit den Worten „wir sind begnadet zum Tun“ das Judentum charakterisiert und das Christentum herausgefordert. Denn Gnade ist Grunderfahrung, aber auch Schmerzpunkt der Geschichte des Christentums. Steht Gnade für die Befreiung in einen Lebensraum oder ist Infantilisierung durch ein autoritäres Gottesbild damit verbunden? Wie können wir den Gegensatz von Glauben und Werken überwinden und Gnade und Verantwortung zusammenhalten?


Säkulare Welt? Nachfolge und Bekennen heute
17. bis 20. Juli 2017
Karl-Barth-Tagung auf dem Leuenberg

Anmeldeschluss: 6. Juli


WCRC in Leipzig: Besucherprogramm
Leipzig 28. Juni bis 07. Juli 2017
„Lebendiger Gott, erneure und verwandle uns“ – unter diesem Motto steht die 26. Generalversammlung der Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen (WGRK) in Leipzig. Tagesfahrten nach Berlin und Wittenberg ergänzen das Programm. Das Treffen findet vom 29. Juni bis zum 7. Juli statt.


Flucht und Identität
Mi., 28. - Fr., 30. Juni 2017: Internationale Konferenz in der Johannes a Lasco Bibliothek
Exile and religious Identity in early modern Europe - Flucht und Identität. Die religiösen Flüchtlingsgemeinschaften im frühneuzeitlichen Europa.


2017: Generalversammlung der Weltgemeinschaft reformierter Kirchen (WGRK)
27. Juni - 7. Juli 2017
Das Thema der Generalversammlung 2017 – Lebendiger Gott, erneure und verwandle uns – spiegelt nicht nur die Tradition der WGRK wider, sondern stellt den Gott des Lebens in den Mittelpunkt der Vollversammlung und fordert die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dazu heraus, sich selbst und die Kirche zu erneuern, damit die Welt verwandelt werden kann.


1 - 10 (25) > >>

Reformierte Konferenz Bentheim – Steinfurt – Tecklenburg

Geistliche Erkenntnis und Hilfe für die Praxis

Im Jahre 1960 wurde die "Reformierte Konferenz Bentheim, Steinfurt, Tecklenburg" gegründet. Sie trifft sich seitdem zweimal jährlich: in einer Frühjahrs- und Herbsttagung.

Im Einladungsflyer heißt es: "Zur Reformierten Konferenz sind alle Gemeindeglieder, besonders die Ältesten und Mitarbeiter der evangelischen Gemeinden im Bereich Grafschaft Bentheim, Steinfurt, Tecklenburg und Lingen, eingeladen. Die Konferenz weiß sich besonders der reformierten Tradition verpflichtet. Sie müht sich um Vertiefung der geistlichen Erkenntnis und um Hilfen für den praktischen Dienst in den Gemeinden."

Nachdenken und Zurüstung
Die Reformierte Konferenz Bentheim-Steinfurt-Tecklenburg ist ein Ort gemeinsamen theologischen Nachdenkens sowie ein Ort der geistlichen Zurüstung. Ein Trägerkreis, der sich aus verschiedenen Vertreterinnen und Vertretern der unterschiedlichen Regionen zusammensetzt, bereitet die Tagungen vor. Sie finden samstags statt, in der Zeit von 9.00 Uhr bis 15.00 Uhr. In der Regel nehmen ca. 100 Personen daran teil.

Gemeinschaft im Glauben und im Lernen
Neben dem Referatsteil gibt es auch Gruppenarbeit und Plenumdiskussion. Ein wichtiges Element innerhalb der Konferenz ist gewiss auch die Erfahrung von Gemeinschaft unter Gemeindegliedern aus verschiedenen Bereichen: dem reformierten, altreformierten und unierten Gemeindespektrum aus dem Raum der Grafschaft Bentheim, Steinfurt und Tecklenburg und auch aus Gemeinden vom Niederrhein. Es ist gut, miteinander im Gespräch zu sein, voneinander und miteinander an bestimmten Themenstellungen des christlichen Glaubens zu lernen. Es ist gut, miteinander zu überlegen, was es heißt, als Christ in unserer Gesellschaft zu leben und miteinander auch den persönlichen Glauben an Jesus Christus ins Gespräch zu bringen.

Ethik, Ökonomie, Islam und ...
In den Jahren 2005 und 2006 befassten wir uns mit den Themen: "Wann endet das Leben? – Erwägungen zum 6. Gebot", "Ethik und Ökonomie", "Christlicher Glaube und nichtchristliche Religionen" und "Christentum und Islam".
In der Frühjahrstagung 2007 sprach Professor Dr. Andreas Lindemann im Evangelisch-reformierten Gemeindezentrum Schüttorf zum Thema: "Kirche und Israel".

Kontakt:
Bernd Roters
Gartenstr. 6
49828 Neuenhaus
Tel.: 05941 / 324


Bernd Roters
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
17. November 2007

Am Samstag, den 17.11. von 9.00 bis 15.00 Uhr findet die Herbsttagung der Reformierten Konferenz in Veldhausen in der Evangelisch- altreformierten Kirche statt. Referent ist Walter Herrenbrück.
Samstag, 12. November 2011 in Uelsen: Vortrag von Prof. Dr. Jürgen Ebach, Bochum

Herbstagung der Reformierten Konferenz Bentheim-Steinfurt-Tecklenburg
8. November, Georgsdorf, Herbsttagung der Reformierten Konferenz Bentheim-Steinfurt-Tecklenburg

Professor Dr. Michael Beintker spricht zum Thema: „Aus der Hoffnung leben“.
26. April, Reformierte Konferenz Bentheim-Steinfurt-Tecklenburg in Nordhorn

Professor Dr. Heinrich Baarlink spricht auf der Frühjahrstagung der Reformierten Konferenz Bentheim - Steinfurt - Tecklenburg darüber, wie wir persönlich vom Glauben reden können.
9. Mai 2009, 9 bis 15 Uhr, Frühjahrstagung der Reformierten Konferenz Bentheim - Steinfurt - Tecklenburg in Emlichheim

Prof. Dr. Selderhuis, Apeldorn hält den Vortrag auf der Frühjahrstagung der Reformierten Konferenz zum Thema Calvin als Seelsorger.
14. November 2009, Herbsttagung der Reformierten Konferenz Bentheim - Steinfurt - Tecklenburg in der Grafschaft Bentheim

Prof. Dr. Okko Herlyn spricht zum Thema: ''Wir sogenannten Laien - Die Gemeinde als Zukunft der Kirche''.
5. Juni 2010, Frühjahrstagung der Reformierten Konferenz Bentheim - Steinfurt - Tecklenburg

Professor Dr. Hans-Joachim Eckstein aus Tübingen wird referieren zum Thema: "... und erlöse uns von dem Bösen".
13. November 2010, 10-14 Uhr, Herbstagung der Reformierten Konferenz Bentheim - Steinfurt - Tecklenburg in Gildehaus

Prof. Dr. Christian Grethlein spricht zum Thema: ''Wenn dein Kind dich morgen fragt ... christliche Erziehung heute''.