Buchtipps

Rezensionen, Geheimtipps, Verlagsempfehlungen

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks

hrsg. von Michael Beintker und Sándor Fazakas
In Debrecen, dem „ungarischen Genf“ Calvins trafen sich im Sommer 2007 Theologen und eine Theologin aus Ungarn, Rumänien, Deutschland, der Schweiz und den USA, um wichtige Impulse reformierter Theologie im Europa des 21. Jahrhunderts zu bedenken. Die Vorträge, überwiegend in deutscher Sprache, sind in einem Sonderheft der Studia Theologica Debrecinensis, der Theologischen Zeitschrift der Reformierten Theologischen Universität Debrecen, veröffentlicht – pünktlich zu 20jährigen Jubiläum der Wende ein Band, der sich am Beginn des Dritten Jahrtausends auf reformierte Tradition in „West und Ost“ besinnt.

Barbara Schenck
gelesen von Barbara Schenck
Beiträge von Wolf Krötke zu einer zeitgemäßen christozentrischen Theologie, Erträge aus 27 Jahren (1981-2008) Lehrtätigkeit als Dozent am Sprachenkonvikt und Professor für systematische Theologie in Berlin; 21 Texte gegen das Jammern, Ermutigung, aus dem Ja Gottes zu leben.

Barbara Schenck
SEK-Impulspapier zum Download: ''Solidarisieren und Handeln: Diskriminierte und bedrohte Christen in der Welt''
Der Schweizerische Evangelische Kirchenbund (SEK) weist in seinem Impulspapier „Solidarisieren und Handeln“ auf massive Verstösse gegen völkerrechtliche Vereinbarungen in Ländern mit islamischer Rechtsgrundlage hin. Er solidarisiert sich mit den Christen, die dort unterdrückt werden. Gleichzeitig fordert er die Christen auf, Gläubigen anderer Religionen mit Respekt zu begegnen.

Schweizerischer Evangelischer Kirchenbund, Medienmitteilung / Bern, 3. Juni 2009
Schweizerischer Evangelischer Kirchenbund: Sonderbulletin calvin09
Interview mit Xavier Comtesse zu Calvins Toleranz und Veränderungswillen - 500 Jahre Wirkung und Präsenz Johannes Calvins weltweit - Interview mit Adrian Künzi über calvinistische Werte in schweizerischen Privatbankierkreisen

Barbara Schenck
Präses Alfred Buß zur Studie ''Zukunftsfähiges Deutschland in einer globalisierten Welt''
Einen gesellschaftlichen und politischen Kurswechsel befördern und zu vielfältigem Engagement im zivilgesellschaftlichen Bereich anregen, will die Studie „Zukunftsfähiges Deutschland“, erstellt vom Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie, herausgegeben vom Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND), Brot für die Welt und dem Evangelischen Entwicklungsdienst (EED).

Pressemitteilung der EKvW
Evangelische Kirche von Westfalen: Neues Bilderbuch für Kinder
''Das ist Taufe'', heißt ein neues Bilderbuch für Jungen und Mädchen im Kindergarten- und Grundschulalter. Das bunte Büchlein im handlichen Format 11,5 mal 11,5 Zentimeter, herausgegeben von der Evangelischen Kirche von Westfalen, erklärt das wichtigste christliche Sakrament (Heilszeichen) in einfacher Sprache und mit vielen Bildern.

Pressemitteilung der EKvW
Ein Tipp für Buch, CD und Internetseite
''Ich will euch trösten. Wege durch die Trauer'' heißt ein Buch, das jetzt mit einer Audio-CD im aussaat-Verlag in Kooperation mit trauernetz.de erschienen ist. Zu den Autoren gehören Anne und Nikolaus Schneider.

Pressemitteilung der EKiR
Der Katalog zur Ausstellung in Berlin, hrsg. von Ansgar Reiss und Sabine Witt
Ein Schatz an Bildern und vertiefenden Texten renommierter Calvinismus-Forscherinnen und –Forscher. Viel Wissen zum Anschauen, Lesen und Nachlesen.

Barbara Schenck
Herausgegeben von Arne Hilke und Ulrich Klein
Zur Einstimmung: „Am siebten Tage fühlte sich / der Weltenherrscher fürchterlich: / Es waren ihm die Glieder schwer / vom Schöpfen, deshalb ruhte er. / Weil wir nach seinem Bild erschaffen / ist klar, dass auch die Menschen schlafen!“ (aus: „Schlafpredigt“ von Barbara Siwik)

Barbara Schenck
Michael Bünker und Peter Karner präsentierten ihr Buch ''Der Gestank des Todes und der Duft der Auferstehung''
Wien (epd Ö) Ungewöhnliche und ebenso unterschiedliche Zugänge zur Osternacht bietet das neue Buch von Michael Bünker und Peter Karner. In zehn Abschnitten, die den zehn Stunden der Osternacht folgen, zeigen der lutherische Bischof und der frühere reformierte Landessuperintendent, dass ''der Glaube an die Auferstehung ungeahnte Kreativität und Fantasie freisetzen'' kann.

Barbara Schenck
<< < 321 - 324 (324)