Zu Gast bei Geschwistern

Besuch von der Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen (WGRK)

Zu Jahresbeginn hat die WGRK ihre Büros im Calvin Zentrum in Hannover eröffnet, jetzt kommt das leitende Gremium, der Exekutivausschuss, zum ersten Mal dort zu seiner Sitzung zusammen.

Vom 11.-18. Mai werden die 30 Mitglieder des Exekutivausschusses („Excom“) über die aktuelle Arbeit und über zukünftige Aufgaben beraten. Besonders im Fokus steht die Wahl des/der neuen Generalsekretärs/in, der/die die Nachfolge von Setri Nyomi antreten wird. Ebenso wird über den Ort der nächsten Generalversammlung entschieden; dazu hat der Reformierte Bund, auch im Namen der Ev.-ref. Kirche und der Lippischen Landeskirche, im Jahr des Reformationsjubiläums 2017 nach Deutschland eingeladen.

Die Mitglieder des „Excoms“ repräsentieren alle Kontinente und kommen aus insgesamt 26 Ländern, dazu gehören u.a. Uruguay, Südafrika, die Region Pazifik, Nordamerika, Japan, Brasilien, Indonesien, Ghana, Malaysia, Taiwan, der Libanon und Deutschland.

Sie werden aber nicht nur in Hannover zusammen treffen, sondern machen sich am Sonntag, dem 11. Mai, auf den Weg, um Kirchengemeinden der Ev.-reformierten Kirche, der Lippischen Landeskirche sowie der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers und der Ev. Kirche Mitteldeutschlands zu besuchen.

Hier werden die ökumenischen Gäste predigen bzw. Grußworte der Weltgemeinschaft überbringen. Die Gottesdienste an diesem Tag in Hannover, Celle, Hamburg, Rinteln, Braunschweig, Leer, Larrelt, Loppersum, Gildehaus, Blomberg, Schieder-Schwalenberg und Magdeburg werden also sehr international sein.

Insgesamt eine gute Gelegenheit, einander als reformierte Weltfamilie wahrzunehmen und sich zu vernetzen.

Pfrin. Sabine Dreßler, 28. April 2014

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
 

Nach oben   -   E-Mail  -   Impressum   -   Datenschutz