WCRC: Ein Gottesdienst feiert die neue Einheit

Yvonne Delk: ''Wir sind Leute, die im Geist und durch den Geist vereint sind''

Grand Rapids. Beinahe 3000 reformierte Christen kamen am Sonntag im Calvin-College in Grand Rapids, Michigan, zum Festgottesdienst anlaesslich der Geburt der Weltgemeinschaft reformierter Kirchen (WCRC) zusammen, die nun 80 Millionen Christen in 108 Laendern verbindet.

Der Gottedienst schloss Gebet und Schriftlesungen ein, Lieder, die in mindestens einem Dutzend Sprachen gesungen wurden, eine Abendmahlsfeier und ein Gespraech mit Kindern. Zu ihnen sagten die Leiter der WCRC: "Wir kommen ja nicht nur fuer uns zusammen, sondern auch fuer die folgenden Generationen!" Ein Kind, Christina Lobulo, rief als Antwort aus: "Dies ist unsere Familie! Wir gehoeren zusammen! Gott sei Dank!"
Sie erklaerten das Logo der Weltgemeinschaft: eine Schale fuer Taufe oder Abendmahl, ein Kreis als Zeichen der Einheit, miteinander verwobene Faeden, die fuer Staerke und Zusammenarbeit stehen, und das Kreuz. Dazu sagte Pastor Clifton Kirkpatrick: "Das ist das wichtigste Zeichen dafuer, wer wir als reformierte Christen sind!" Dann ueberreichten sie den Kindern eine grosse Nachbildung des Logo, die sie hochhielten, waehrend alle in vielen Sprachen das Lob Gottes sangen.
Die Predigt handelte von der Geschichte von Gottes Begegnung mit dem entmutigten Elia in 1. Koenige 19. Pastorin Yvonne Delk von der United Church of Christ hatte sowohl zu Menschen mit grossen Erwartungen als auch mit Zweifeln, was die WCRC wohl erreichen kann, einiges zu sagen:
"Fuerchtet euch nicht! Gott ist bei uns", sagte Yvonne Delk, "wir wurzeln in der Einheit des Geistes, und Gott ruft uns zu einem mutigen Zeugnis."
"Wir sind Leute, die im Geist und durch den Geist vereint sind", fuegte sie hinzu, "und Gottes Geist laesst uns niemals so, wie er uns vorgefunden hat. Der Geist bringt neues Leben in unsere Kirchen, unsere Strukturen, unsere Gemeinschaft und unsere Welt."
"Wenn  das in der Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen klar bleibt", sagte Yvonne Delk, "dann koennen wir ohne den Schatten eines Zweifels sagen, dass Gott diese Gemeinschaft von Kirchen nicht verlassen wird."


Jerry van Marter, Grand Rapids; Uebersetzung: Stefan Maser

'Ausdrucksformen der Einheit'

WGRK stellt Liturgie zum Reformationstag bereit
"Witnessing to the God of Life" (Zeugnis für den Gott des Lebens ablegen), die Liturgie für den weltweiten Gottesdienst zum Reformationstag, ist jetzt sowohl auf Englisch als auch auf Spanisch zum Download verfügbar.

Quelle: WGRK

'Hinter der Wirtschaft stehen Werte'

WGRK-Workshop zur ÖRK-Vollversammlung
Die Frage der Steuergerechtigkeit in Lateinamerika war das Thema eines Workshops, den der Lateinamerikanische Bund der Presbyterianischen und Reformierten Kirchen (AIPRAL) bei der 11. Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen.

Quelle: WGRK

'Volle Teilnahme an allen Ämtern der Kirche'

WGRK: Weg zur Gendergerechtigkeit wird fortgesetzt
Das Engagement der Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen (WGRK) zugunsten der Gendergerechtigkeit – mit dem Schwerpunkt auf der Frauenordination – war Thema eines Workshops auf der 11. Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen.

Quelle: WGRK
Das Projekt soll die Advocacy-Arbeit der Mitgliedskirchen stärken - Menschen in ihrem Engagement untereinander besser vernetzen.

Quelle: WGRK

'Komm, mach mit beim göttlichen Tanz!'

WGRK: Reformierte Theologinnen und Theologen denken über das Thema der ÖRK-Vollversammlung nach
In einer theologischen Reflexion über das Thema der 11. Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) lädt die Weltgemeinschaft der Kirchen (WGRK) alle ein.

Quelle: WGRK

'Sie und die ökumenische Bewegung schreiben Geschichte'

ÖRK: Pillay zum neuen Generalsekretär gewählt
Der ehemalige Präsident der Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen (WGRK) tritt sein neues Amt zum 1. Januar 2023 an.

Quelle: WGRK

'Frieden muss gelingen'

WGRK: Weltweite christliche Kirchengemeinschaften rufen zu sofortigem Ende des Ukraine-Kriegs auf
Am Aschermittwoch beteten Kirchengemeinschaften weltweit für Frieden in der Ukraine - und forderten einen sofortigen Abzug russischer Truppen. Generalsekretariat der WGRK: "Wir betrachten einen solchen unprovozierten Angriff als etwas Böses."

Quelle: WGRK

'Ein rabenschwarzer Tag'

Reaktionen auf den russischen Angriff auf die Ukraine
Kirchengemeinschaften hatten in den vergangenen Wochen immer wieder zu Deeskalation und einer diplomatischen Lösung im Ukrainekonflikt aufgerufen. Der Kriegsausbruch schockierte - Kirchenvertreter riefen zum Friedensgebet auf.

ime

Programm zur Entwicklung von Führungsqualitäten

WGRK: Bewerbungen für Praktika ab sofort wieder möglich
Die Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen (WGRK) nimmt Bewerbungen für ihr Praktikantenprogramm entgegen. Das Programm bietet hochqualifizierten jungen Menschen die Möglichkeit, wertvolle Erfahrungen in einer internationalen ökumenischen Organisation zu sammeln.

Quelle: WGRK

Steuern als Instrument zur 'Verantwortung zur Wahrung des Gemeinwohls'

WGRK: Arbeitshilfe zu Steuergerechtigkeit wird Kirchen bereitgestellt
Wie lässt sich Steuergerechtigkeit erreichen? Die Zachäuskampagne hat zu der Frage ein Toolkit herausgebracht. Es gibt eine Anleitung dazu, wie Kirchen sich zu dem Thema organisieren können.

Quelle: WGRK
1 - 10 (315) > >>