Refo500 Asien beginnt seine Arbeit

In-Sub Ahn Projektmanager in Seoul

W├Ąhrend des 11. Asian Congresses on Calvin Research in Seoul (Korea) im Januar 2011 begann Refo500 Asien seine Arbeit.

Die Konsultation, an der Vertreter aus Japan, Korea und Taiwan teilnahmen, machte klar, dass bei Kirchen, Hochschulen und Universitäten ein grosses Interesse daran besteht, durch Refo500 die Bedeutung der Reformation deutlich zu machen. Koordinator für Refo500 in Asien ist die Chongshin University in Seoul. Prof. Dr. In-Sub Ahn wurde eingeführt als Refo500 Projektmanager für diesen Kontinent. Zugleich wurden einige Ideen für Projekte benannt, etwa eine Koreanische Fassung der Calvinausstellung, die 2009 in Genf und in Dordrecht gezeigt wurde, Kurse für Dozenten und Studenten, eine Studienreise zu Europäischen Reformationsstädten und einige Buchprojekte. Es wird erwartet, das sich Einrichtungen aus anderen Asiatischen Ländern ebenfalls Refo500 anschliessen werden.


Pressemitteilung Refo500, 22. Januar 2011