Taufhemden

6. April bis 11. Mai 2008, Ausstellung in der Süsterkirche zu Bielefeld

Ein künstlerisch gestaltetes Taufhemd

"Auf dem Leib getragen – künstlerisch gestaltete Taufhemden – eine Form der Erinnerung an die Taufe" unter diesem Motto lädt die evangelisch-reformierte Gemeinde in Bielefeld ein zu einer Ausstellung, zu Vorträgen und Gottesdiensten.

Das „Taufhemd“ hat vor einigen Jahren Coen Wessel, Pastor in Heerenveen, NL erfunden. Er schreibt dazu: „Ein Taufhemd ist ein Hemd aus Leinen das man unter der Kleidung direkt auf den Haut trägt. Auf dem Hemd steht ein Symbol, das auf Christus, Gott, die Taufe oder den Glauben weist. Es stellt dar, dass man Christum angezogen hat, wie der Apostel Paulus sagt, wenn er zu der Gemeinde in Galatiën über die Taufe spricht (Gal. 3:27).
Das Taufhemd ist etwas Neues. Taufkleider gibt es schon lange, aber Taufhemden gab es noch nie.“ (Zitiert nach der Homepage Coen Wessels).
Coen Wessel bat Marijke Jager und Jeannette de Wilde, auf künstlerische Weise einige Taufhemden zu gestalten, „um auf diese Weise über die verschiedenen Möglichkeiten des Taufhemds aufzuklären“. Später gestalteten auch Jugendliche in Heerenveen und Utrecht zusammen mit Coen Wessel weitere Taufhemden.
Die Taufhemden sind nun in einer Ausstellung in der Süsterkirche in  Bielefeld zu sehen.

Öffnungszeiten der Kirche:
an Sonntagen zu den Gottesdiensten 10.15 – 13.00 h und zu den Veranstaltungen des Rahmenprogramms.
Außerdem: donnerstags bis samstags 16.00 – 18.00 h
Weitere Informationen:
Gemeindebüro der Ev.-reform. Kirchengemeinde Bielefeld Telefon: 0521-68248 und Pfarrerin Erika Edusei, Telefon: 05202-3741
Veranstalter: Ev.-reformierte Kirchengemeinde Bielefeld in Kooperation mit dem Kirchenkreis Bielefeld.

Programm zur Ausstellung
Sonntag, der 6. April 2008, 10.15h
Gottesdienst in der Süsterkirche zur Eröffnung der Ausstellung
Predigt: Superintendentin Regine Burg und Pfarrerin Erika Edusei
Im Anschluss an den Gottesdienst laden wir ein zur Ausstellungseröffnung mit den Stiftern aus den Niederlanden:
Pfarrer Coen Wessel und den Künstlerinnen Jeannette de Wilde und Marijke Jager.

Freitag, der 11. April 2008, 19.30h, Süsterkirche
Vortrag: „Eingetaucht in den Namen des dreieinigen Gottes“ – TAUFE – NAME – RAUM
PD Dr. Magdalene L. Frettlöh, Magdeburg
Mit Musik und anschließendem kleinen Imbiss in der Kirche

Sonntag, der 13. April 2008, 10.15h
Gottesdienst in der Süsterkirche
Predigt: PD Dr. Magdalene L. Frettlöh, Magdeburg

Freitag, 18. April 2008, 18.30h – 21h, Süsterkirche
„Aus dem Wasser gezogen“
Musikalische und theologische Erkundung von Taufliedern
mit anschließender Singe-Andacht in der Kirche
1.         Referat: „Wie unsere Lieder uns kleiden“ (Erika Edusei)
2.         Bekanntschaft schließen mit Taufliedern
3.         „Aus dem Wasser gezogen“ – Wie unsere Lieder von der Taufe singen
(In der Pause laden wir zu einem Abendimbiss ein.)
KMD Ruth M. Seiler und Pfarrerin Erika Edusei

Freitag, 25. April 2008, 19.30h, Süsterkirche
Vortrag: „Jesus Christus anziehen“ – Die Taufe als Anfang und Orientierung christlichen Lebens nach dem Zeugnis des Neuen Testaments
Prof. em. Gisela Kittel, Detmold
Mit Musik und anschließendem kleinen Imbiss in der Kirche

Sonntag, 11. Mai 2008, 10.15h, Süsterkirche
Tauferinnerungsgottesdienst zu Pfingsten
Predigt und Liturgie:  Pfarrerin Erika Edusei
Pfarrer Gerhard Hille
Geselliges Beisammensein und Finissage der Ausstellung

Bildnachweis: Homepage von Coen Wessel

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
 

Nach oben   -   E-Mail  -   Impressum   -   Datenschutz