'Für die Stärkung von Frauenrechten'

Neue Praktikantin der WCRC


Abigail Scarlett arbeitet seit September als Praktikantin für den WCRC © WCRC

Abigail Scarlett plant ihr einjähriges Praktikum bei der Weltgemeinschaft der Reformierten Kirchen (WCRC) zu absolvieren und möchte sich dabei auf Fragen zum Thema Gerechtigkeit konzentrieren.

Scarlett ist Mitglied der United Church of Jamaica und den Cayman Islands, hat einen Abschluss in Umweltbiologie. Ihre besondere Leidenschaft gilt der Stärkung von Frauenrechten. "Ich war schon immer daran interessiert, ökologische Nachhaltigkeit und Wirtschaftswachstum miteinander zu verbinden", sagt sie. So ermögliche intelligentes Gebäudedesign Energieeinsparungen. "Neben Umweltthemen interessiert mich außerdem die Stärkung der Frauenrechte", sagt sie. "Die WCRC steht für diese Überzeugung. Deshalb finde ich es großartig, mit Ihnen zusammenzuarbeiten, so viel wie möglich von Ihnen zu lernen."

Während sie Arbeit der WCRC kennenlernt, wird Scarletts die meiste Zeit mit Philip Vinod Peacock, dem Exekutivsekretär für Gerechtigkeit und Zeugnis, an Projekten arbeiten. "Wir hatten viele hochqualifizierte Kandidaten für diese Position", sagt Peacock, "Und ich bin begeistert, dass jemand mit Abigails Ausbildung, Erfahrung und Interesse an Umwelt und Geschlechtergerechtigkeit in der Lage ist, uns für das nächste Jahr zu unterstützen."

Scarlett war bereits als Präsidentin der Jugendgemeinschaft ihrer Kirche aktiv, so etwa als Lehrkraft an einer Sonntagsschule, für Sieben- bis Neunjährige. Sie begann ihr Praktikum im September im Büro des WCRC in Hannover und freut sich auf "die exotische Kultur in Deutschland, vor allem das Essen".

Das Praktikantenprogramm des WCRC wird durch Beiträge des Evangelischen Missionswerkes, der Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn und der Mitgliedskirchen ermöglicht.


Quelle: WCRC

Informationsaustausch der Zukunft

WGRK: Umfrage zu Kommunikationsverhalten
Bis zum 21. Februar sammelt die Weltgemeinschaft Stimmen Reformierter weltweit.

Quelle: WGRK

Einladung zur Bewerbung für die GEM-School 2024

WGRK: Ecumenical School on Governance, Economics and Management will Teilnehmer*innen in ökogerechter Wirtschaftspolitik schulen
Ab sofort sind Bewerbungen für die GEM 2024 (19. bis 30. August 2024) möglich. Sie wird in Nairobi, Kenia, stattfinden.

Quelle: WGRK
Lange Zeit war er beim Reformierten Bund tätig, später beim Reformierten Weltbund. Nun ist Jürgen Reuter im Alter von 93 Jahren gestorben.

Jutta Noetzel/RB

'Dem Weg der Gemeinschaft Kraft verleihen'

WGRK: Setri Nyomi wird Interims-Generalsekretär
Nyomi bringt Erfahrung mit: Er war schon auf zwei Generalversammlungen als Generalsekretär tätig.

Quelle: WGRK

'Frieden ist nicht nur ein Konzept'

WGRK: Ökumenische Gruppe zeichnet Kurs für Frieden in Kolumbien
Bei einem ökumenischen Treffen kamen Mitte August Kirchenverantwortliche aus der ganzen Welt zusammen, um die nächsten Schritte für die Beteiligung am Versöhnungs- und Friedensprozess in Kolumbien festzulegen.

Quelle: WGRK

'Was wir persönlich und als Kirche tun müssen: helfen'

WGRK: 'Zukunftskonferenz Ukraine' erarbeitete Perspektiven zu Frieden und Versöhnung in Europa
WGRK-Präsidentin Najla Kassab sprach sich für eine klare gemeinsame Position aus: den Flüchtlingen dienen und die Würde des Menschen schützen.

Quelle: WGRK

Eine andere Welt ist möglich

WGRK: Globales Theologische Institut 2023 versammelt Menschen aus fast 20 Ländern
Unter dem Motto „Das Wort hinterfragen in einer unruhigen Welt“ trafen sich die Teilnehmer*innen in Fidschi zu einer intensiven theologischen, pädagogischen und kulturellen Erfahrung.

Quelle: WGRK

'Wir müssen eine Öko-Spiritualität entwickeln'

WGRK startet Dekade für Klimagerechtigkeit
Ein Aufruf, den Ausgegrenzten zuzuhören, einschließlich der gesamten Schöpfung Gottes, stand im Mittelpunkt eines Webinars zur Eröffnung der Dekade für Klimagerechtigkeit der Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen (WGRK).

Quelle: WGRK

'Es geht um einen Bund, den Gott mit seinem Volk geschlossen hat'

WGRK: Präsidentin Kassab ruft zu erneuertem Engagement auf
Die Arbeit in den Regionen zu fördern, sei das Herzstück einer starken Gemeinschaft. Sie gehe damit Hand in Hand mit der Arbeit auf der globalen Ebene.

Quelle: WGRK

'Seid beharrlich in eurem Zeugnis'

WGRK: Planung für die Generalversammlung 2025 wird beschleunigt
Die Planungen und Vorbereitungen für die Generalversammlung 2025 sind mit einer gemeinsamen Sitzung des Planungsausschusses der Generalversammlung und des Gottesdienstausschusses der Generalversammlung in Chiang Mai, Thailand, ein gutes Stück vorangekommen.

Quelle: WGRK
1 - 10 (302) > >>