WCRC deepens commitment in Middle East

Eexecutive committee of the World Communion of Reformed Churches (WCRC) in Lebanon


The executive committee of the World Communion of Reformed Churches (WCRC) concluded its meeting in Lebanon by issuing a call to its churches for greater solidarity and action to help bring peace to the Middle East.

“This statement is a commitment. It’s a proclamation from the WCRC that they will walk the talk with us in this region,” said Najla Kassab, executive committee member from Lebanon.

“The news of the Middle East is all over the world in terms of the conflicts and struggles. We were here firstly for solidarity,” said Jerry Pillay, WCRC president.

“Part of that solidarity was to listen and gain new understandings. Often the media do not tell the story that should be told,” said Pillay. “We have heard the stories of the people of the Middle East—from Egypt, Iraq, Syria, Lebanon—and all of these stories were able to inform us more accurately about what is happening.”

The statement summarizes what the executive committee heard and then presents this response:

  •  We call for global recognition of the suffering of all people in the Middle East.
  •  We call for violence to cease in Syria immediately and pray for peace to spread like ripples from there throughout the entire region.
  •  We urge our officers and secretariat to strengthen the bonds among our member churches in this region to consolidate their communion.
  •  We commit ourselves to tell the stories of our Middle East sisters and brothers to the wider world.

The statement also contains seven requests to WCRC member churches, including increasing solidarity, welcoming refugees and advocating for peace.

Read the full statement.

“This statement comprises a call to us to walk more closely with the churches of the region and to commit ourselves to support the Middle East Christians so that they stay, flourish and be peacemakers,” said Chris Ferguson, WCRC general secretary. 

“What’s clear is our future here is also to be a global organization that can have an impact outside of the Middle East,” said Ferguson. “We must look at the root causes of conflicts here and call on world governments to change their propensity to look for military solutions.”

The World Communion of Reformed Churches’ executive committee meets annually to provide oversight to the work of the WCRC, both programmatically and financially. It held its 2015 meeting outside of Beirut, Lebanon.

· Friday, May 15th,

2015 / wcrc.ch

 

Eine Broschüre als Beitrag zur Prävention
Die Ev.-reformierte Kirche des Kantons Freiburg veröffentlicht eine Stellungnahme zum Thema sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz und sexuelle Ausbeutung in Seelsorge, Unterricht und Beratung. Der Synodalrat versteht die Schrift als Beitrag zu mehr Aufmerksamkeit, Sachwissen und Sensibilität, dem "besten Schutz vor sexuellen Übergriffen".
Das neue Europa-Info der Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa (GEKE)
GEKE-Europa-Info aus Brüssel Nr.4/2007 - Inhalt: GEKE-Präsidium zum neuen EU-Vertrag – Seminar zu Kirche und Arbeitswelt – Reformvertrag – Grundrechtecharta - Prioritäten der politischen Institutionen für 2008 – Altern und Altersfürsorge – Beihilfen und öffentliche Ausschreibungen – Klimawandel - Interkultureller Dialog.
Ein „historischer Beschluss“ 2007
Der Reformierte Weltbund (RWB) hat beschlossen, sich mit dem Reformierten Ökumenischen Rat (REC) zusammenzuschließen und eine neue, weltweite reformierte Organisation zu gründen, in der mehr als 80 Millionen reformierte Christinnen und Christen vertreten sind.
Schweizerische Reformierte fordern klare Regelungen
In jeder individuellen Situation müssen die drei zentralen Aspekte, Schutz des von Gott gewollten Lebens, Fürsorge für den Nächsten und das Selbstbestimmungsrecht des Einzelnen bedacht und abgewogen werden.

Quelle: Internetseite des SEK
Mehr Chancen und Rechte für Frauen in der Kirche
Frauenordination in der Christlich-Reformierten Kirche in Nordamerika – Auf der Suche nach neuen Leitungsmodellen in der Kirche – Stipendien des Reformierten Weltbundes für Frauen aus dem Süden, die Theologie studieren.

Barbara Schenck
Eine wichtige Entscheidung des Reformierten Weltbundes
Der Reformierte Weltbund entschied auf der Sitzung des Exekutivausschusses am 22. Oktober, sich mit dem Reformierten Ökumenischen Rat zu verbinden, um eine neue Körperschaft (body) zu schaffen, die weltweit mehr als 80 Millionen refomierter Christen vertritt.

Barbara Schenck
Was ist eigentlich unter der Einheit der Kirche zu verstehen?
Michael Weinrich spricht im Interview über Fundamentalismus und Ökumene. Dabei kritisiert er die Fixierung vieler Kirchenvertreter auf einen Konsens zwischen den Evangelischen und den Katholiken.
Reformierte in Korea engagieren sich für die Wiedervereinigung
Der Generalsekretär des Reformierten Weltbundes (RWB) brachte gegenüber der Presbyterianischen Kirche in der Republik von Korea seine Dankbarkeit für deren Engagement für die Vereinigung von Nord- und Südkorea zum Ausdruck.

Georg Rieger
Reformierte Landeskirche Aargau (Schweiz) und Reformierter Weltbund stiften Preis
Erinnerung an die erste Frau in einer kirchlichen Führungsposition Sylvia Michel. Schweizer Kirchen inzwischen führend was Frauen in Führungspositionen angeht.

Georg Rieger
<< < 261 - 268 (268)