WGRK: Stellenangebot

Weltgemeinschaft sucht Elternzeitvertretung für Geschäftsstelle Hannover


© WGRK

In der Geschäftsstelle der Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen ist ab 5. November 2019 in Hannover eine Vollzeitstelle für die Dauer einer Schwangerschafts- und Elternzeitvertretung bis voraussichtlich 30. September 2020 zu besetzen.

Die wesentliche Aufgabe dieser Stelle besteht in der

Stellvertretenden Verwaltungsassistenz des Generalsekretärs

wobei die internationalen Aufgaben des Generalsekretärs im Raum der weltweiten Gemeinschaft reformierter Kirchen unterstützt werden.

Zur Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen (WGRK) gehören 100 Millionen Christen aus reformierten, presbyterianischen, unierten, sich vereinigenden und waldensischen Kirchen. Die WGRK unterstützt in Zusammenarbeit mit ihren 233 Mitgliedskirchen Aktivitäten in den Bereichen Theologie, Gerechtigkeit, kirchliche Einheit und Mission in über 105 Ländern.
Der Generalskretär ist der Hauptgeschäftsführer der Weltgemeinschaft und ist somit der Generalversammlung und dem Exekutivausschuss hinsichtlich der Leitung und Koordinierung der Arbeit der Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen rechenschaftspflichtig.
Gemeinsam mit den gewählten Amtsträgern, dem Exekutivausschuss und dem Mitarbeiterstab wirkt der Generalsekretär mit den Mitgliedskirchen und ökumenischen Partnern darauf hin, dass die Ziele des mission and vision statement der WGRK erfüllt werden.

Ihre Aufgabe:
Sie organisieren und unterstützen den Generalsekretär bei seinen Aufgaben. Sie bereiten seine dienstlichen Verpflichtungen organisatorisch vor, kümmern sich um die Abrechnungen und führen Aufgaben in den folgenden Bereichen durch (nicht vollständig):

• Vorbereitung und Verfassen von Korrespondenzen, Manuskripten und Dokumenten
• Bearbeitung, Übersetzung und Korrekturlesen von Briefen, Dokumenten und Berichten
• Büroverwaltung
• Veranstaltungsmanagement
• Projektmanagement
• Personalmanagement
• Zusammenarbeit im Staff-Team
• Planung und Terminkoordination
• Überwachung und Verwaltung der Mitgliedschaftsanträge

Ihr Profil:
• Studium mit Abschluss der Sozialwissenschaften oder eines vergleichbaren Studienganges;
• Nachgewiesene Erfahrung im Projektmanagement, bei internationalen Projekten und im Umgang mit Gremien;
• Nachgewiesene Sprachkenntnisse, Deutsch oder Englisch als Muttersprache, und hervorragende Kenntnisse (C2-Niveau) in der jeweils anderen Sprache, sodass das Arbeiten in beiden Sprachen gleichermaßen möglich ist;
• Möglichst weitere Sprachkenntnisse in Französisch und/oder Spanisch (B2-Niveau erwünscht);
• Sehr gute Computerkenntnisse;
• Organisationstalent und ausgezeichnete Verwaltungskenntnisse;
• Bereitschaft zur überregionalen Zusammenarbeit im multikulturellen Kontext mit ausgeprägten Kommunikationsfähigkeiten;
• Freude am Organisieren, Dokumentieren und Ordnen in einem vielschichtigen Bereich.

Wir bieten:
• Ein Entgelt der Entgeltgruppe 9b. Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach der Dienstvertragsordnung der EKD (vergleichbar TVöD Bund);
• Ein hohes Maß an selbständiger Aufgabenerledigung;
• Die Sozialleistungen des öffentlichen/kirchlichen Dienstes.

Die Aufgabenwahrnehmung für die Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen erfordert eine vielfältige Vertretung der Weltgemeinschaft nach außen bei glaubwürdiger, im christlichen Glauben wurzelnder Bindung an den kirchlichen Auftrag. Die handelnde Person wird von außen unmittelbar mit der Weltgemeinschaft identifiziert. Deshalb ist auf dieser Stelle ein positives Bekenntnis der Mitarbeiterin bzw. des Mitarbeiters zum Auftrag der evangelischen Kirche Voraussetzung.

Für dieser Stelle wird vorausgesetzt, dass die Bewerberinnen und Bewerber in Hannover oder Umgebung ansässig sind.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Vorstellungsgespräche werden vorrausichtlich zwischen dem 10. und 13. September stattfinden und werden in englischer Sprache durchgeführt. Zusätzliche Sprachkenntnisse werden bewertet. Zum Vorstellungsgespräch werden nur Kandidaten eingeladen, die in die engere Auswahl kommen.
Für Rückfragen steht Ihnen als Ansprechpartner Frau Mertz gern zur Verfügung.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte nur per E-Mail, in einer druckfähigen PDF-Datei zusammengefasst, bis zum 8. September 2019 an die:

Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen
Knochenhauerstraße 42
30159 Hannover
wcrc@wcrc.eu

Bewerbungsschluss: 8. September 2019

Das neue Europa-Info der Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa (GEKE)
GEKE-Europa-Info aus Brüssel Nr.4/2007 - Inhalt: GEKE-Präsidium zum neuen EU-Vertrag – Seminar zu Kirche und Arbeitswelt – Reformvertrag – Grundrechtecharta - Prioritäten der politischen Institutionen für 2008 – Altern und Altersfürsorge – Beihilfen und öffentliche Ausschreibungen – Klimawandel - Interkultureller Dialog.
Ein „historischer Beschluss“ 2007
Der Reformierte Weltbund (RWB) hat beschlossen, sich mit dem Reformierten Ökumenischen Rat (REC) zusammenzuschließen und eine neue, weltweite reformierte Organisation zu gründen, in der mehr als 80 Millionen reformierte Christinnen und Christen vertreten sind.
Schweizerische Reformierte fordern klare Regelungen
In jeder individuellen Situation müssen die drei zentralen Aspekte, Schutz des von Gott gewollten Lebens, Fürsorge für den Nächsten und das Selbstbestimmungsrecht des Einzelnen bedacht und abgewogen werden.

Quelle: Internetseite des SEK
Mehr Chancen und Rechte für Frauen in der Kirche
Frauenordination in der Christlich-Reformierten Kirche in Nordamerika – Auf der Suche nach neuen Leitungsmodellen in der Kirche – Stipendien des Reformierten Weltbundes für Frauen aus dem Süden, die Theologie studieren.

Barbara Schenck
Eine wichtige Entscheidung des Reformierten Weltbundes
Der Reformierte Weltbund entschied auf der Sitzung des Exekutivausschusses am 22. Oktober, sich mit dem Reformierten Ökumenischen Rat zu verbinden, um eine neue Körperschaft (body) zu schaffen, die weltweit mehr als 80 Millionen refomierter Christen vertritt.

Barbara Schenck
Was ist eigentlich unter der Einheit der Kirche zu verstehen?
Michael Weinrich spricht im Interview über Fundamentalismus und Ökumene. Dabei kritisiert er die Fixierung vieler Kirchenvertreter auf einen Konsens zwischen den Evangelischen und den Katholiken.
Reformierte in Korea engagieren sich für die Wiedervereinigung
Der Generalsekretär des Reformierten Weltbundes (RWB) brachte gegenüber der Presbyterianischen Kirche in der Republik von Korea seine Dankbarkeit für deren Engagement für die Vereinigung von Nord- und Südkorea zum Ausdruck.

Georg Rieger
Reformierte Landeskirche Aargau (Schweiz) und Reformierter Weltbund stiften Preis
Erinnerung an die erste Frau in einer kirchlichen Führungsposition Sylvia Michel. Schweizer Kirchen inzwischen führend was Frauen in Führungspositionen angeht.

Georg Rieger
<< < 261 - 268 (268)