Cafe Grenzenlos - Von Menschen für Menschen

nächster Termin: Mittwoch, 04.02.2014, von 15.00-19.00 Uhr in Neu-Isenburg


Vor dem Café Grenzenlos der Evang.-reformierten Gemeinde in Neu-Isenburg

Jeder, der Interesse an anderen Kulturen hat und sich für die Integration von Ausgegrenzten in unserer Gesellschaft einsetzen möchte, ist herzlich willkommen beim „Café Grenzenlos“ im Gemeindesaal der Ev.-Ref. Gemeinde Am Marktplatz Neu-Isenburg.

(geöffnet an jedem 1. Mittwoch im Monat, von 15.00-19.00Uhr)

Im Foyer / Saal der Evangelisch-Reformierten Gemeinde Am Marktplatz, Marktplatz 8 in 63263 Neu-Isenburg

Tel: 06102-326220

E-Mail: ev.ref.neu-isenburg@t-online.de

Aktuelles

Video: Freiheit - Ordnung - Partizipation

73. Hauptversammlung des Reformierten Bundes - Vortrag von Matthias Freudenberg
Ulrich Zwingli wird ein Satz zugeschrieben, der nichts an Aktualität eingebüßt hat: "Es braucht mehrere, um intelligent zu sein." Dieser Satz könnte auch als Leitsatz über den Beschlüssen der Emder Synode stehen. Diese sind vom Grundgedanken geleitet, dass es in Gemeinde und Kirche um Beteiligung geht.

Matthias Freudenberg

Niemand soll über die anderen herrschen!

73. Hauptversammlung des Reformierten Bundes - Vortrag von Margit Ernst-Habib
Niemand soll über die anderen herrschen - so könnte man den ersten Abschnitt aus den Beschlüssen der Emder Synode zusammenfassen. Eine Idee, die in der reformierte Tradition steht - und auch in anderen Texten und Bekenntnissen aufgegriffen und weiterentwikelt wurde.

Margit Ernst-Habib

Gemeinsam Entscheidungen treffen - über Grenzen hinweg

Reformierter Bund diskutierte bei der 73. Hauptversammlung über Möglichkeiten zu mehr Beteiligung
Die Hauptversammlung des Reformierten Bundes fand zum ersten Mal - bedingt durch Corona - in digitaler Form statt und wurde live auf dem YouTube-Kanal des Reformierten Bundes übertragen. Etwa 90 Personen nahmen an der Tagung Teil.

ime

'Deutschland muss klar seine Stimme erheben'

EKM: Landesbischof fordert Abzug aller Atomwaffen aus Deutschland
Mit Blick auf den Atombomben-Abwurf vor 75 Jahren auf Hiroshima und Nagasaki fordert Friedrich Kramer, Landesbischof der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM), von der Bundesregierung den Beitritt zum Atomwaffenverbotsvertrag, den Abzug aller Atomwaffen aus Deutschland, den Verzicht auf den geplanten Kauf neuer Kampfflugzeuge und eine generelle Ächtung von Atomwaffen.

Quelle: EKM

Friedenslicht kommt nach Deutschland

Einige Stationen liegen auch in Baden
Das Friedenslicht wurde ursprünglich in der Geburtsgrotte Jesu in Betlehem entzündet.

Quelle: EKiBa

Christlicher Glaube heißt Handeln für das soziale Miteinander der Menschen

Vizepräses führt theologischen Vorstand der kreuznacher diakonie ein
Der Vizepräses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Christoph Pistorius, hat am Samstag Pfarrer Christian Schucht als theologischen Vorstand der kreuznacher diakonie in sein Amt eingeführt. In seiner Ansprache in der Diakoniekirche in Bad Kreuznach betonte Pistorius die Bedeutung des Dienens und der Nächstenliebe in der modernen Gesellschaft.

Evangelische Kirche im Rheinland