SUCHE NACH EINER PREDIGT

Optional ein Stichwort zur weiteren Eingrenzung:

 

 

 

'Gott, schütze uns allen das zerbrechliche Glück'

Fürbittengebet zum Thema Hassrede

© Pixabay

Von Sylvia Bukowski

Gnädiger Gott,
wir danken dir für dein Wort.
Es richtet Niedergeschlagene auf,
macht Verzweifelten Mut
und weist uns alle ein
in ein friedliches Zusammenleben.

Wir bringen heute vor dich
unsere Sorge angesichts der Verrohung der Sprache
in unserer Gesellschaft:
Es wird so viel Hass verbreitet,
so viel Lüge,
so viel falsche Angst.
Das Vertrauen in die Politik wird untergraben,
und das Misstrauen untereinander wächst.
Gott, wir wollen das nicht!
Zeig uns Wege aus dieser vergifteten Atmosphäre herauszufinden,
ehe sie unser Land noch tiefer spaltet,
ehe aus bösen Worten noch mehr böse Taten entstehen.

Wir bitten dich für alle,
die Zielscheibe von Hassreden werden,
verleumdet und beleidigt,
eingeschüchtert und bedroht.
Lass sie starken Beistand finden
auch unter uns.

Wir bitten dich für alle,
die für das Recht der Schwachen aufstehen,
die Lügen entlarven,
und gegen Unmenschlichkeit protestieren
mit Wort und mit Tat:
bewahre ihnen ihre Empfindsamkeit,
ihren kritischen Geist,
ihre aufrechte Haltung
und reih uns bei ihnen ein.

Gott, schütze uns allen
das zerbrechliche Glück,
die Lebenslust, den Humor,
und erfülle uns mit deinem Geist,
dem Geist der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit.


Sylvia Bukowski
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
 

Nach oben   -   E-Mail  -   Impressum   -   Datenschutz