Predigten

Gute Predigt-Ideen zu übernehmen, ist erlaubt!


Die Kanzel in der Französischen Kirche zu Schwabach (Foto: Rieger)

Wenn es darum geht, Menschen das Wort Gottes näher zu bringen, ist die Inspiration durch schon gehaltene Predigten nicht verboten, sondern eher sogar geboten.

Nutzen Sie zum Auffinden eine der beiden Suchfunktionen:

Suche:

 
(Optional ein Stichwort zur weiteren Eingrenzung)

Draußen vor dem Tor

Predigt zu Hebräer 13, 12-14 zum Sonntag Judika, 29. März 2020
Von Kathrin Oxen

Kathrin Oxen

In Gottes Schürze weinen

Predigt zu Jesaja 66, 10-14 zum Sonntag Lätare, 22. März 2020
Von Kathrin Oxen

Kathrin Oxen, Moderatorin des Reformierten Bundes

Schuldenerlass in Zeiten von Corona

Predigt über 5. Mose 5,13-15 von Gudrun Kuhn
Sonntag ist. Auch wenn die Kirchen geschlossen sind. Sonntag ist. Und in den Texten für die Predigt geht es um die Sabbatruhe. - Aber wie ist das angesichts der aktuellen Situation zu verstehen?

Im Dialog mit Paulus

Predigt zu Röm. 5, 1-5 in Gesprächsform
von Stephan Schaar, Ref. Pfarrer, Berlin-Tempelhof

Stephan Schaar

Wasche dich, so wirst du rein!

Predigt in Coronazeiten über II. Könige 5 – 8. März 2020
von Pastor Michael Ebener, Evangelisch-Reformierte Gemeinde Göttingen

Michael Ebener

Fastnacht und Fasten

Predigt zum Faschingssonntag von Gudrun Kuhn
Zum Nachlesen und Nachhören aus der St. Martha Kirche in Nürnberg eine Faschingspredigt, in der es aber vor allem ums Fasten geht. Um Sinn und Verlogenheit dieser Übung.

Am Straßenrand

Predigt von Kathrin Oxen
Zu Lk 18, 31-43 im Bachkantatengottesdienst zu BWV 159 „Seht, wir gehen hinauf nach Jerusalem“ am 2. März 2019 in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche

Pfarrerin Kathrin Oxen, Berlin

'Geht auf dem Weg'

Predigt zum Ökumenischen Bibelsonntag
Von Stephan Schaar, Paulus-Kirchengemeinde Berlin Tempelhof

Pfarrer Stephan Schaar

Noch nicht ausgeträumt

Predigt zum 3. Sonntag nach Epiphanias
von Gudrun Kuhn

Gudrun Kuhn

Zweifeln gehört zum Glauben

Predigt über die Jahreslosung 2020 von Georg Rieger (auch zum Anhören)
Mk 9, 24
Der Vater eines kranken Jungen lässt sich von Jesus nicht beirren und prägt einen Satz, der theologisch weise ist und gut in unsere Zeit passt.

Georg Rieger, Nürnberg
1 - 10 (381) > >>